Professor Ernst Messerschmid - Kapstadt Südafrika

Professor Ernst Messerschmid besuchte anlässlich der 62. Internationalen Raumfahrtkonferenz IAC 2011 ( International Astronautical Congress ) Kapstadt und besuchte die ''Rotarier am Kap'' – Südafrika Pressemeldungen

Menu
Trends & Tipps
Pressestimmen
Raumfahrtkonferenz
Flug zu den Sternen
KAPSTADT-NET.DE
Ihre  Reiseangebote
Flug Safaris
auf Kapstadt-net.de
 
präsentiert: 

Prof. Ernst Messerschmid zu Besuch bei den ''Rotariern am Kap'' - Kapstadt Südafrika

Prof. Ernst Messerschmid
 
 
Anlässlich der 62. Internationalen Raumfahrtkonferenz IAC 2011 ( International Astronautical Congress ) vom 3.-7. Oktober in Kapstadt, besuchte auch der bekannte deutsche Wissenschafts-Astronaut und Professor für Physik, Herr Prof. Ernst Messerschmid, das Western Cape. Prof. Messerschmid gehörte der Crew der D-1 Mission der US Raumfähre Challenger an und flog im Herbst 1985 gemeinsam mit seinem Kollegen Reinhard Furrer, als einer der wenigen deutschen Astronauten ins Weltall. Nach dem Studium der Physik in Tübingen und Bonn, arbeitete er u.a. im europäischen Kernforschungszentrum CERN und in den USA, wo er maßgeblich an der Entwicklung von Teilchenbeschleunigern beteiligt war.
 
 
 
 
 Flüge in Kapstadt
 
Wikipedia

Die Challenger hob am 30. Oktober 1985 vom Kennedy Space Center ab, an Bord war eine achtköpfige Besatzung und das Weltraumlabor Spacelab. Messerschmid und Furrer betreuten die 75 Versuchsanordnungen während der Mission D1, die der erste von Deutschland finanzierte Spacelab-Flug war (daher die Bezeichnung D1). Nach sieben Tagen ging dieses Wissenschaftsunternehmen erfolgreich zu Ende, wobei Ernst Messerschmid die Erde insgesamt 110 Mal umrundete. Für die Challenger war es der letzte Flug vor der Katastrophe Ende Januar 1986, als die Raumfähre kurz nach ihrem Start in Florida explodierte.

Seitdem Ernst Messerschmid im darauffolgenden Jahr seinen Dienst im deutschen Astronautenkader aufgab, hat er eine feste Lehrtätigkeit an der Universität Stuttgart inne, u.a. auch als Dekan des Fachbereichs für Luft- und Raumfahrttechnik. Er veröffentlichte zahlreiche wissenschaftliche Schriften, war Mitautor mehrerer Bücher und hält zehn deutsche, sowie europäische Patente.

Auf Einladung der „Rotarier am Kap", der einzigen rein deutschsprachigen Gruppierung des Rotary Clubs in Kapstadt, hielt er bei einem Abendessen im Winchester Mansions Hotel einen äußerst informativen Vortrag über seinen einwöchigen Aufenthalt im Weltraum und beantwortete bereitwillig alle Fragen der interessierten Mitglieder und Gäste.

Das Hauptaugenmerk dieser Rotarier-Gruppe ist vor allem gerichtet auf Themen der Erziehung und Ausbildung junger Menschen dieses Landes. Die Club-Abende finden immer Donnerstags von 18.00-20.00 im Hotel Winchester Mansions statt.

Bei Interesse wenden Sie sich bitte an:

Rotarier am Kap
Sekretariat: Margit Pilz
mp(@)amkelaiafrika.co.za
Cell: +27(0) 82 457 3784
Tel: + 27(0) 21 418 1979
www.rcamkap.com

Bitte klicken Sie das Bild in der Mitte zwecks Vergrösserung an!

 
Professor Ernst Messerschmid
Raumfahrkonferenz IAC - International Actronautical Congress - Pressemeldungen aus Kapstadt - Südafrika Pressestimmen
Loading images
Loading images
messerschmidt01rotaryclub messerschmidt02rotaryclub messerschmidt03rotaryclub messerschmidt04rotaryclub messerschmidt05rotaryclub messerschmidt06rotaryclub messerschmidt07rotaryclub messerschmidt08rotaryclub messerschmidt09rotaryclub messerschmidt10rotaryclub messerschmidt11rotaryclub

 

 

 

 

Mit der Computermaus können Sie die Fotogalerie steuern!

Zurück zur Hauptseite <<< Südafrika Pressemeldungen